Neben der Nutzung des Systems selbst ist es für ONE auch wichtig, dass die Installation des Hausautomationssystems möglichst schnell erfolgt. Und ob es sich dabei um einen Neu- oder Altbau handelt, spielt keine Rolle.

Erwin Van Hoppe, Geschäftsführer von Van Hoppe Elektriciteitswerken, hat das System bereits mehrmals installiert und erzählt uns gerne mehr über die Vorteile, sowohl für den Benutzer als auch für den Installateur.

ONE nutzt die vorhanden 230V-elektroinstallation

Ich habe in der Vergangenheit bereits verschiedene Systeme installiert, aber bei all diesen Systemen mussten neue Kabel verlegt werden. ONE macht dabei den Unterschied, indem das System das vorhandene 230V-Netz nutzt. Es wird auch kein neuer Verteilerkasten benötigt (sofern die Sanierung dies nicht erfordert) und außerdem müssen auch viel weniger Kabel verlegt werden als bei einem herkömmlichen System.

Hausautomation installieren – Lüsterklemme One HausautomationDarüber hinaus ist auch die Anbringung der Blöcke hinter den Schaltern oder Geräten relativ schnell erfolgt. Das System ist schließlich modular. Das heißt, dass das System Raum für Raum oder sogar Lichtpunkt für Lichtpunkt erweitert werden kann. Dadurch kann man eigentlich kontinuierlich am System arbeiten, ohne es stilllegen zu müssen. Andererseits bedeutet dies auch, dass man bereits mit einem begrenzten Budget in den Genuss der Hausautomation kommt. So können Sie Ihr System nämlich nach und nach um zusätzliche Funktionen, Geräte oder Räume erweitern.

Aber die schnelle Installation und die einfachen Erweiterungsmöglichkeiten sind laut Erwin nicht die einzigen Vorteile.

EIN INTELLIGENTES SYSTEM, DAS SIE BEIM ENERGIESPAREN UNTERSTÜTZT

Zu den wichtigsten Vorteilen für den Benutzer zählen die energieeffizienten Eigenschaften des ONE-Systems. Dank der Kommunikation zwischen den Blöcken hinter den Schaltern einerseits sowie zwischen dem Connect-One-Server und den intelligenten Smart-ONE-Sicherungen im Schaltkasten andererseits weiß das System immer, wie viel Energie zu jedem Zeitpunkt verbraucht wird.

So können Sie zu Hause oder per Fernzugriff auf Ihren Energieverbrauch reagieren und entsprechende Maßnahmen ergreifen, um Energie zu sparen. Aber One Smart Control geht sogar noch einen Schritt weiter. Denn das System unterstützt Sie dabei, noch energieeffizienter zu wohnen. Dabei ließe sich beispielsweise an die Dimmkurven Ihrer Beleuchtung denken: ONE passt diese automatisch für LED-Beleuchtung an, sodass die Beleuchtung noch weniger Energie verbraucht. Es ist jedoch nicht immer für jeden klar, wo und wie gespart werden kann. Das ONE Hausautomationssystem liefert Ihnen jedoch die entsprechenden Antworten.

Außerdem wird es bald möglich sein, das System um Bewegungsmelder und Temperatursensoren zu erweitern. So kann man beispielsweise einstellen, dass die Heizung ausgeschaltet wird, wenn eine bestimmte Temperatur erreicht wird, und diese erst dann wieder eingeschaltet wird, wenn die Temperatur einen bestimmten selbst gewählten Wert unterschreitet.

installatie domotica zekeringenkast